Ellen Haußdörfer

Mein Praktikum - Praktikant Ole berichtet

Parlament

Mein Schulpraktikum der 10. Klasse verbrachte ich bei der Abgeordneten Ellen Haußdörfer. Vom 4. Juli bis zum 15. Juli durfte ich lernen, was es heißt, im Berliner Abgeordnetenhaus zu arbeiten. Allerdings ging die Zeit deutlich schneller vorbei, als ich im Vorhinein erwartet hatte. Ellen und ihr Team gaben mir zahlreiche, verschiedene Einblicke in ihr Berufsleben, und ließen mich auch selbst wichtige Aufgaben übernehmen. Ich hatte genug Zeit mich in die unterschiedlichen Aufgaben einzuarbeiten, aber bekam auch die notwendige Hilfe und Kritik um meine Aufgaben erfolgreich zu erledigen. Es dauerte nicht lang, da fühlte ich mich schon zu 100% in die Arbeit integriert. Zu meinen Aufgaben gehörte beispielsweise die Recherche unterschiedlicher Informationen, schriftliche Zusammenfassungen verschiedener Recherchen oder das Sortieren des Postfaches, was zwar nicht die lustigste Arbeit ist, aber trotzdem gemacht werden muss. Zudem durfte ich den Petitionsausschuss am 12. Juli besuchen, einem Interview über das Berliner Flussbad folgen, und das gesamte Abgeordnetenhaus mit einer Schulklassenführung kennenlernen. Dieses Praktikum kann ich jedem empfehlen, der politisch interessiert ist und auch gern ein wenig hinter die Kulissen Berliner Politik schauen möchte. Das zweiwöchige Praktikum hat mir sehr viel Freude aber auch kleinere wie größere Herausforderungen gebracht. Ich konnte mir nicht nur ein besseres Bild der Arbeit von Politikern machen, sondern auch mein Allgemeinwissen rund um Politik, Berlin und Politik in Berlin erweitern. 

Ich danke Ellen und ihrem Team für ein wunderbares Praktikum!

 

 

 
 

Ellen bei Facebook

 

 

Kurzwahlprogramm Berlin 2016-2021

 

Kurzwahlprogramm der SPD Treptow-Köpenick

 

Die Adlershofer Positionen