Ellen Haußdörfer

01.03.2014 in Inneres

Sicher leben in Berlin

 

Nach einigen Besorgnis erregenden Vorfällen in der Berliner Innenstadt, erwartet die Öffentlichkeit zu Recht zusätzliche Anstrengungen für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum sowie in Bahnen und Bahnhöfen. Deshalb hat die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus auf ihrer Klausur Ende Januar beschlossen, dass sie die Zahl des BVG-eigenen Sicherheitspersonals weiter erhöhen will. Zudem werden wir uns dafür einsetzen, dass die Zusammenarbeit zwischen BVG und Berliner Polizei weiter verbessert wird. Die Video-Überwachung aller U-Bahnhöfe und U-Bahnzüge sowie eines Großteils der Busse und Trams der BVG sorgt dafür, dass immer mehr Straftäter mithilfe der Aufzeichnungen identifiziert werden können. Die Verlängerung der Speicherfrist von Videoaufzeichnungen bei der BVG von 24 auf 48 Stunden war richtig. Die Berliner S-Bahn muss nach dem Vorbild der BVG ein umfängliches Sicherheitskonzept vorlegen. Dazu gehört die Beibehaltung des bisherigen Stationspersonals, der flächendeckende Ausbau der Videoüberwachung auf allen S-Bahnhöfen und allen S-Bahn-Zügen sowie die Erhöhung des Sicherheitspersonals auf Bahnhöfen und in den Zügen.

Ebenso sind die ersten Zahlen der Kriminalitätsstatistik 2013 veröffentlicht. Das „Positive“ aus der Polizeidirektion 6 (Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick): Die Kraddiebstähle, Wohnungseinbrüche und schweren Körperverletzungen sind zwischen 10 und 20 Prozent zurück gegangen. Allerdings sind die Diebstähle an und aus Autos, Fahrraddiebstähle, Geschäfts-, Keller- und Bodeneinbrüche sowie die Einbrüche in Lauben um ungefähr 10 bis 20 Prozent angestiegen. Einen traurigen Rekord hält die Direktion 6 bei den Autodiebstählen. Hier ist die Zahl nicht nur um 30 % auf 1.566 Delikte gestiegen, sondern es ist die höchste Zahl aller Berliner Polizeidirektionen. Hier müssen mit Hilfe von Experten Lösungen erarbeitet werden mittels Prävention und verstärkter Kontrolle der Entwicklung Einhalt zu gebieten.

 

Ellen bei Facebook

 

 

Kurzwahlprogramm Berlin 2016-2021

 

Kurzwahlprogramm der SPD Treptow-Köpenick

 

Die Adlershofer Positionen