Ellen Haußdörfer

Adlershofer Stadtteiltag am 16. Juni 2016

Ankündigung

Stadtteiltag Adlershof 2016 – Kultur in unserem Kiez

Mein Stadtteiltag Adlershof soll in diesem Jahr ein Politikfeld zum Thema haben, dass bei all den politischen Herausforderungen derzeit wenig im Fokus stand: die Kultur.

Denn die Kultur ist es doch, die Berlin sein unverwechselbares Gesicht gibt: Museen, Gedenkstätten, Theater und andere Einrichtungen zum Teil mit langer Historie. Der stetig wachsende Tourismus der Stadt liegt darin begründet. Menschen aus der ganzen Welt kommen und auch die Berlinerinnen und Berliner nehmen das breitgefächerte Angebot vielfach wahr. Die bekanntesten Kultureinrichtungen liegen in der Mitte der Stadt. Aber Adlershof hat viele künstlerische und kulturelle Schätze zu bieten und das möchte ich an meinem Stadtteiltag in den Mittelpunkt stellen. Unser Stadtteil wächst und entdeckt sich gerade selbst wieder, indem der historische Stadtteilkern mit dem neu wachsenden Adlershof auf der anderen Seite der S-Bahnbrücke immer enger zusammenwächst. Dabei entsteht ein lebenswerter Kiez für jeden, der hier leben will. Die Kultur- und Freizeitstätten tragen einen großen Teil dazu bei.

Wichtigster Punkt ist dabei die kulturelle Teilhabe aller Menschen. Aus zwei Blickwinkeln kann man erfahren, welche Kräfte die Kunst, die Erinnerung und die Kultur entfalten können. Auf der einen Seite die Kunst- und Kulturschaffenden, die ihre Arbeits- oder Freizeit damit verbringen, anderen diese Welt zugänglich zu machen. Auf der anderen Seite sind die Menschen, die diese Angebote nutzen möchten, um sich zu bilden oder aus Interesse an bestimmten Themen.

Beginnen möchte ich meinen Stadtteiltag mit einem Besuch im Kino Casablanca, das seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil des Kiezes ist. Immer neue Ideen haben dem Kino in den vergangenen Jahren gute Zuschauerzahlen beschert. Ich möchte mit den Mitarbeitern  über den Werdegang des Kinos sprechen und mir anhören, an welchen Stellen die Politik helfen kann, dass auch zukünftig die Kinos in der Kulturlandschaft vertreten bleiben.

Zum Frühstückskino möchte ich anschließend ein paar interessierte Adlershoferinnen und Adlershofer einladen. Bei Interesse melden Sie sich bitte über meine Mailadresse ellen.haussdoerfer(at)spd.parlament-berlin.de an, die ersten zehn Anmeldungen erhalten freien Eintritt für das Frühstückskino.

Die zweite Station des Tages führt mich in die Anna-Seghers-Schule. Bereits beim letzten Stadtteiltag habe ich hier eine Märchenlesung veranstaltet. Ein Gespräch mit der Schulleitung kam wegen Terminschwierigkeiten nicht zustande. Nun holen wir das nach und sprechen über die Besonderheiten der Schule, den Stellenwert der kulturellen Bildung und mit welchen Schwierigkeiten sie gerade umzugehen hat.

Es bietet sich an, in diesem Zusammenhang auch die Anna-Seghers-Gedenkstätte zu besuchen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, welche Menschen mit ihrem Wirken in der Vergangenheit unsere Gegenwart geprägt haben. Anna Seghers hat lange in Adlershof gelebt, umso authentischer ist die Gedenkstätte und bietet gute Gelegenheiten den Spuren der Vergangenheit zu folgen. Zu diesem Termin werden mich begleiten der Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten Tim Renner, die Sprecherin für Weiterbildung und Kultur der BVV-Fraktion Dr. Ursula Walker, Bezirksbürgermeister Oliver Igel sowie der Bundestagsabgeordnete Matthias Schmidt. Sie können sich unter meiner Mailadresse ebenso dazu anmelden.

Bei der letzten Station des Tages besuchen wir das Theater Adlershof. Die Einrichtung ist vor allem durch das Engagement der Leiterin Frau Kathrin Schülein entstanden. Das Haus hat Geschichte, hier wurde früher die Aktuelle Kamera aufgezeichnet, und nun beherbergt das Gebäude neben einer Tanzschule auch das Theater. Ganz ohne öffentliche Förderung wurde das Geld gesammelt, um die ersten Schritte zu gehen. Ich möchte nun meine politische Unterstützung anbieten, damit das Engagement von Frau Schülein weiter Früchte trägt und ihr Haus auch weiterhin Adlershofs Kultur bereichert. Um 19 Uhr veranstaltet das Theater einen Poetry-Slam. Die ersten fünf Personen, die sich unter ellen.haussdoerfer(at)spd.parlament-berlin.de anmelden, erhalten freien Eintritt zu dieser Veranstaltung.

Der Tag wird mir und meinen Gästen einen guten Eindruck davon geben, wie sich die Kultur in Adlershof präsentiert und welche Maßnahmen seitens der Politik vonnöten sind, um sie weiter zu fördern. Adlershof und seine Bewohnerinnen und Bewohner profitieren davon.

Zum Flyer

 
 

Ellen bei Facebook

 

 

Kurzwahlprogramm Berlin 2016-2021

 

Kurzwahlprogramm der SPD Treptow-Köpenick

 

Die Adlershofer Positionen